Projektleiter

Arbeitsort: Bautzen
Kennziffer: 1006222

Unternehmen

Unser Kunde bedient weltweit ein sehr großes Kundenklientel. Speziell auch die Automobilinstustrie. Das Portfolio umfasst Elektrohängebahnen, Kreisförderertechnik, Handverschiebetechnik, Bodentransportsysteme, Elektropalettenbahnen, Elektrotragbahn, Lagertechnik, Roboter-und Kommissioniertechnik, Tragkettenförderer/Traggurtförderer u.a. (Transportieren, Ein- und Auslagern, Palettieren, Kommissionieren, Heben, Senken, Kippen und Positionieren).

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Studium (Universität, FH, BA) zum/zur Dipl.-Ing./Dipl.-Wirt.-Ing. idealerweise mit der Fachrichtung Maschinenbau/Fördertechnik
  • mehrjährige Berufserfahrung als Projektleiter von technisch anspruchsvollen Produkten im Maschinen- und Anlagenbau, idealerweise in der Fördertechnik
  • sichere EDV-Kenntnisse in MS Office, insbesondere MS Project
  • idealerweise Anwenderkenntnisse in CAD-Systemen
  • gute Englischkenntnisse und Kommunikationsfähigkeit
  • Flexibilität, Selbstständigkeit und hohes Engagement

Ihre Aufgaben

  • Abwicklung von nationalen und internationalen Projekten
  • Führung des Projektteams und Schnittstelle zum Kunden
  • Verantwortlich für die gesamte Projektrealisierung unter Einhaltung der Termin- und Kalkulationsvorgaben vom Projektstart bis zum Projektabschluss
  • Erstellen von Detailterminplänen und Statusberichten nach kaufmännischen/technischen Fortschritt
  • Auswahl kompetenter Unterlieferanten und Vorbereitung der Auftragsvergabe für die Abteilung Einkauf
  • Qualitäts- und Fortschrittskontrolle von Fördertechnik-Komponenten bei Unterlieferanten in Abstimmung mit der Qualitätssicherung
  • Verhandlungen von Nachträgen und Führen des Claim Management
  • Komplette Projektüberwachung mit Unterstützung des Projektcontrollings

Ihre Perspektive

Sie erhalten einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit 30 Urlaubstagen und einer leistungsgerechten Vergütung. Sie werden Teil eines Unternehmens, welches erfolgreich national und international tätig ist.

Unsere Stellenausschreibungen gelten unabhängig von der verwendeten Stellenbezeichnung für Bewerber aller Geschlechter gleichermaßen. Auch Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen sind zur Bewerbung aufgefordert.